Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00e8afb/veloregister13/index.php on line 21
Geschäftsmodell mit Diebesgut !
Mein Konto
Registrieren
Home     Velo registrieren     Velo suchen     Vignette bestellen     News     Kontakt Deutsch   Français   English   Italian

Veloregister.com - News



Geschäftsmodell mit Diebesgut !

Info: Quelle: ovb-online.de

Für seine „Fahrradwerkstatt“ hatte der 34-jährige Betreiber Räder gestohlen. Dabei stand er auch noch unter Bewährung. Jetzt wurde er vor dem Schöffengericht Rosenheim zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Bad Aibling/Holzkirchen/ Rosenheim – Stehlen ist seit zwölf Jahren das „Hobby“ des 34-jährigen Angeklagten. Acht entsprechende Vorstrafen zeugen unmissverständlich davon. Einen Beruf hat er nie erlernt. Seit August 2015 betrieb der Mann offiziell eine Werkstatt „zur Aufbereitung von Fahrrädern“. Auf die Idee war er wohl gekommen, als er bemerkte, dass viele Fahrräder herumstehen, die man bequem „entführen“ kann.

Bereits 2012 hatte er damit begonnen, Fahrräder zu stehlen. Er hatte sich wohl überlegt, ein Geschäftsmodell daraus zu machen. Allerdings war er dabei gehandicapt: Er hatte weder Führerschein noch Auto. Also organisierte er eine Mitfahrgelegenheit. Ein 21-jähriger Müllwerker fuhr mit ihm regelmäßig nach Holzkirchen. Das Umfeld am dortigen Bahnhof hatte der Angeklagte als besonders lohnendes Beute-Revier ausgemacht.

Der Chauffeur, der als Zeuge aussagte, bot vor Gericht ein unfreiwilliges Live-Kabarett. Mit seinem vorgestellten „Nichts gehört, nichts gesehen, nichts gesagt“ überbot er die berühmten drei Affen um Längen. Die Vorwürfe gegen ihn waren gemäß Paragraf 154 Strafprozessordnung vorläufig eingestellt worden.

Der Vorsitzende Richter am Schöffengericht Rosenheim, Stefan Tillmann, machte ihn darauf aufmerksam, dass das Verfahren gegen ihn allerdings nur vorläufig eingestellt sei. Wenn er sich weiter so verhielte, könne dieses jederzeit wieder aufgenommen werden.

Nun berichtete der Mann von neun oder zehn Fahrten, die er gemeinsam mit dem Angeklagten unternommen habe. Und jedes Mal habe der ein Fahrrad in sein Auto geladen. Selbstverständlich sei ihm erst später bewusst geworden, dass diese Räder gestohlen sein mussten.

Vorgeworfen waren dem Angeklagten lediglich die Diebstähle jener vier Fahrräder, die man in seinem „Reparaturbetrieb“ sichergestellt hatte und somit zweifelsfrei beweisbar waren. Diese, aber nur diese, gestand er vor Gericht auch ein. Wegen eines anderen früheren Diebstahls wurde er auch aus der JVA Bernau vorgeführt.

Die Vertreterin der Staatsanwaltschaft beklagte, dass der Angeklagte durch keine seiner vorhergehenden Bestrafungen von weiteren Diebstählen abzuhalten gewesen war. Selbst unter offener Bewährung habe er weiterhin große kriminelle Energie bewiesen. Sie beantragte unter Einbeziehung der derzeit zu verbüßenden Strafe eine Verurteilung zu zwei Jahren und acht Monaten Gefängnis. Der Verteidiger, Rechtsanwalt Dominik Brunkow, verwies auf den hohen Wert des Geständnisses seines Mandanten. Dem Gericht sei so eine mühsame Beweiserhebung erspart geblieben. Eine Gefängnisstrafe sei bei seinem Mandanten wohl unumgänglich. Diese könne aber durchaus unter zwei Jahren liegen.

Das Gericht verhängte letztlich eine Haftstrafe von zwei Jahren. Damit ist es aber nicht getan. Dazu kommen nun noch zwei Bewährungswiderrufe von über sechs Monaten. Die Fahrräder in und um Bad Aibling und am Bahnhof von Holzkirchen sind nun auf alle Fälle geraume Zeit vor ihm sicher. au


NEU NEU NEU

Aktuelles

So geht es!

  • Benutzerprofil anlegen
  • Velo kostenlos registrieren
  • Bilder hochladen
  • gestohlene/gefundene Velos melden
Gestohlen gemeldete Fahrräder werden gleichzeitig auf den Websiten veloregister.com, Facebook und Twitter ausgeschrieben.

Vignette & VeloPass

Zusätzlicher Schutz
für ihr Fahrrad!

Jetzt zusätzlich bestellen:
- VeloPass für Besitzer
- Vignette mit QR-Code

Kosten einmalig:
pro Velo: CHF 13.00

Anzeige

Partner

Partner

MY ACCOUNT

FOLLOW US

facebook
twitter

CONTACT

Veloregister GmbH
Internationale Fahrrad Fahndung Kleinhüningeranlage 84
4057 Basel

Phone: +41 76 421 22 36
Email: info@veloregister.ch